Jahresendansprache 2016

Liebe Freunde, liebe Die PARTEI-Genossen, liebes Wahlvieh,

ein wirklich nervenaufreibendes Jahr 2016 liegt hinter uns. Mehr Aufmerksamkeit wollen wir diesem an dieser Stelle nicht schenken, denn uns erwarten große Aufgaben!
Für die Bundestagswahl 2017 hat sich unser Kandidat Marco Koppe die 5-Prozent-Hürde vorgenommen und entsprechend eine 5-Promille-Jahresendansprache für Sie gehalten.

„Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Arschlöcher!

Ich bin Marco “Kloppe” Koppe, sie werden dieses Jahr noch einiges von mir hören und mehr sehen, als Ihre Netzhaut verkraftet. Desweiteren verspreche ich nicht nur eine rosige Zukunft, sondern führe sie ihnen direkt vor Augen.

Der eine vögelt ´ne 16 Jährige, die er bei Facebook aufgerissen hat, der andere ruft beim ZDF an und versucht Einfluss auf die Medienberichterstattung zu nehmen, eine Hand voll Überpriviligierter sitzt sich im Urlaub den Abgeordnetenarsch im Dienstwagen breit, und der Ex-Bundespräsident heult der Lügenpresse auf den Anrufbeantworter, weil er sein häßliches Häuschen nicht aus eigener Tasche bezahlen konnte. Was für eine Armutsnummer.

Aber: Ich habe verstanden. Ihr wollt Entertainment. Ihr wollt Scary Reality. Ihr wollt live dabei sein, wenn die Elite vor die Hunde geht… ICH ÜBERNEHME DEN JOB!
Es ist für alle Parteien und Beteiligten einfacher, wenn die Rollen klar verteilt sind und sich jeder auf seine Kernkompetenzen berufen kann.

Jahrelange Arbeitslosigkeit, Knastaufenhalte, Ehen, Entzugskliniken und Schwarzarbeit auf dem Bau haben meine Persönlichkeit bis ins Detail geschliffen und ich konnte mir bei zahlreichen unbezahlten Praktika in Palermo alle notwendigen Fähigkeiten aneignen, um Ihnen einen reibungslosen und höchst effektiven Workflow garantieren zu können.

Ersparen Sie es der seriösen Zunft unser Spitzenpolitiker mit den Waffenhändlern im Bordellhinterzimmer zwielichte Verträge abzuschließen, das übernehme ab sofort ich und ich poste auch noch live und mit Hashtag ein Selfie von Norbert und mir, wenn wir bei der dicken Renate nackt im Whirlpool sitzen und uns irgendeine Neuköllner Großfamilie das Koks auf dem Silbertablett serviert.
Aber nicht nur die Schattengeschäfte der Bundesrepublik gehören in meine professionellen Hände, sondern auch in der Opposition werde ich dafür sorgen, dass wieder Zucht und Ordnung herrschen. Wenn z.B. die CDU/CSU wiedermal dagegen stimmt, wenn über schärfere Regeln für Abgeordnetenbestechung abgestimmt wird, werde ich selbstverständlich vorher die Regeln verschärfen und den einen oder anderen Abgeordneten ab- äh… bestechen.

Weiter werde ich mich dafür einsetzen, dass bei einer schweren Intelligenzminderung die Diagnosemöglichkeit des Schwachsinns wieder eingeführt wird. Dies wurde 1964 fälschlicher Weise abgeschafft und hatte damals die sofortige Gründung der NPD zur Folge. Ein großer medizinischer Unsinn aus meiner Sicht.

Und auch zur Flüchtlingsproblematik habe ich eine klare Meinung, die ich natürlich je nach politischer Gesamtstimmung im Land minutengenau anpasse: (Blick auf die Uhr) Heute sag ich es mal so: Flucht ist ein Reflex, den wir Pferden überlassen sollten. Darum heißen sie ja Fluchttiere. Sie sind einfach schneller, und sie sind meist unbewaffnet. Wir Menschen haben ja immer vier Handlungsoptionen, wenn wir etwas Unbekanntem begegnen: Fressen, Ficken, Hauen, Abhauen. Manchmal sind sogar Kombinationen davon möglich. Wer sich gründlich vorbereitet, muss also nicht weglaufen.

Liebe Wählerinnen und Wähler. Mir ist natürlich völlig klar, dass ich optisch nicht in das gewohnte Bild eines schwammigen Politikers passe – sehen Sie es mir nach, ich wurde einfach mit einem muskulösen, erotischen Körper und diesem bildschönen Gesicht gesegnet – auch um Ihnen das verfolgen der Bundestagsdebatten im TV zu versüßen!

Wir alle wissen, Wahlversprechen messen sich an Ihren Taten: Als erste Amtshandlung werde ich Erika Steinbach die PC-Tastatur kaputtmachen – versprochen!

Notfalls mit Kloppe!“